vergrößernverkleinern
2016 Bridgestone NHL Winter Classic - Montreal Canadiens v Boston Bruins
Die Montreal Canadiens (in weiß-blau) gewannen den NHL Winter Classic gegen die Boston Bruins © Getty Images

Die Montreal Canadiens entscheiden das jährliche Freiluftspektakel der NHL bei den Boston Bruins für sich. Vor mehr als 67.000 Zuschauern gelingt den Gästen ein Blitztor.

Die Montreal Canadiens haben das NHL Winter Classic bei den Boston Bruins gewonnen.

Das jährliche Freiluft-Spektakel, das seit 2008 am Neujahrstag stattfindet, ging vor 67.246 Zuschauern im Football-Stadion von Foxboro mit 5:1 klar an die Gäste aus Kanada.

Die Canadiens schockten die Bruins, bei denen der deutsche Verteidiger Dennis Seidenberg knapp 21 Minuten Eiszeit bekam, früh und gingen bereits nach 74 Sekunden durch David Desharnais in Führung.

Im zweiten Drittel stellte Montreal die Weichen dann weiter auf Sieg. Tore von Paul Byron und Brendan Gallagher sorgten für einen beruhigenden 3:0-Vorsrung nach 40 Minuten.

Das 1:3 durch Matt Beleskey sorgte im Schlussabschnitt nur kurz für Hoffnung bei den Bruins-Fans. Denn Max Pacioretty und noch einmal Byron machten mit ihren Treffern zum 5:1-Endstand alles klar.

Die Canadiens führen nach dem 22. Sieg in dieser Saison weiter die Atlantic Division an, die Bruins folgen auf Rang drei.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel