vergrößern verkleinern
Dennis Seidenberg (r.) feiert den Sieg mit Tuukka Rask
Dennis Seidenberg (r.) feiert den Sieg mit Tuukka Rask © Getty Images

Die Boston Bruins um Dennis Seidenberg liegen in der NHL nach dem Kantersieg über Carolina weiter auf Playoff-Kurs. Leon Draisaitl kassiert den nächsten Rückschlag.

Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat mit den Boston Bruins in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen deutlichen Auswärtssieg gefeiert.

Bei den Carolina Hurricanes siegte der Stanley-Cup-Sieger von 2011 mit 4:1 und hat als Fünfter der Eastern Conference (74 Punkte) weiter gute Chancen auf die Playoffs. Verteidiger Seidenberg stand 20:13 Minuten für die Bruins auf dem Eis.

Nationalspieler Leon Draisaitl kassierte mit den Edmonton Oilers derweil einen weiteren Rückschlag. Bei den Anaheim Ducks verlor das derzeit schlechteste Team der Liga 1:2 nach Verlängerung und musste die siebte Niederlage nacheinander hinnehmen.

Bei den Ducks kam Verteidiger Korbinian Holzer erneut nicht zum Einsatz.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel