vergrößernverkleinern
Tobias Rieder lieferte seinen 23. Assist
Tobias Rieder (rechts) belegt mit den Coyotes derzeit Rang neun im Westen © Getty Images

Tobias Rieder feiert mit seinen Arizona Coyotes im Kampf um die Playoffs einen wichtigen Erfolg gegen die Calgary Flames. Kühnackls Penguins siegen nach Penaltyschießen.

Tobias Rieder und Tom Kühnhackl sind am Freitagabend in der NHL mit ihren Teams als Sieger vom Eis gegangen.

Rieder kam mit seinen Arizona Coyotes zu einem 4:1-Erfolg gegen die Calgary Flames.

Stürmer-Kollege Kühnhackl, Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl, kam mit den Pittsburgh Penguins zu einem 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen bei den Carolina Hurricanes.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 US

Den entscheidenden Penalty verwandelte Kris Letang.

Rieder und Kühnhackl blieben ohne Scorerpunkt.

Die Arizona Coyotes belegen in der Western Conference nach dem 25. Saisonsieg Platz neun mit drei Punkten Rückstand auf den achten und letzten Playoff-Platz, Pittsburgh ist im Osten Achter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel