vergrößernverkleinern
Los Angeles Kings v New York Islanders
Thomas Greiss (r.) ließ gegen Detroit nur einen von 29 Schüssen passieren © Getty Images

Der deutsche Goalie ist der starke Rückhalt beim 30. Saisonsieg der New York Islanders. Gegen Detroit muss er nur einmal hinter sich greifen. Tobias Rieder punktet.

Torhüter Thomas Greiss und Stürmer Tobias Rieder haben in der NHL Siege gefeiert.

Beim 4:1 der New York Islanders gegen die Detroit Red Wings erwies sich der ehemalige Kölner Greiss als starker Rückhalt und wehrte 28 von 29 Schüsse ab. Einzig Detroits Pawel Dazjuk überwand Greiss im dritten Durchgang und erzielte das zwischenzeitliche 1:3.

Greiss erhielt den Vorzug gegenüber seinem slowakischen Torhüterkollegen Jaroslav Halak. Für den 30-Jährigen war es der 15. Sieg im 22. Ligaspiel der Saison, für die Islanders der 30. Saisonerfolg. (Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Tobias Rieder legte beim 6:2 der Arizona Coyotes gegen Rekordmeister Montreal Canadiens das zwischenzeitliche 3:1 durch Brad Richardson auf. Für den 23 Jahre alten Landshuter war es bereits der 22. Saison-Assist. Topscorer des Abends waren seine Teamkollegen Martin Hanzal und Oliver Ekman-Larsson mit jeweils einem Tor und zwei Vorlagen.

Beim 6:4-Erfolg der Anaheim Ducks bei den Calgary Flames kam der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer nicht zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel