vergrößern verkleinern
Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes
Tobias Rieder verlor mit den Arizona Coyotes © Getty Images

Nationalspieler Tobias Rieder hat in der NHL mit seinen Arizona Coyotes eine knappe Niederlage einstecken müssen.

In Glendale unterlagen die gastgebenden Coyotes den Vancouver Canucks mit 1:2. Rieder, der 17:33 Minuten Eiszeit erhielt, blieb ohne Scorerpunkt.

Liga-Neuling Tom Kühnhackl musste mit den Pittsburgh Penguins ein bitteres 0:3 gegen die New York Rangers einstecken. Der Stürmer kam 10:56 Minuten zum Einsatz.

Penguins-Star Sidney Crosby blieb erstmals seit dem 19. Dezember ohne ein Tor in einem Heimspiel. Davor hatte der kanadische Stürmer in elf Partien zu Hause in Folge mindestens einen Treffer erzielt.

Pittsburgh ist im Osten mit 61 Punkten Achter und muss um den Playoff-Einzug bangen.

Dies gilt um so mehr für die im Westen elftplatzierten Coyotes (54).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel