vergrößern verkleinern
Antoine Roussel beim Schuss
Antoine Roussel (v.) sorgte mit einem Schlägerwurf für Aufsehen © Getty Images

Im Topspiel zwischen den Dallas Stars und St. Louis geht es zur Sache. Ein Stars-Profi wirft den Schläger eines Gegenspielers auf die Tribüne - dort geht das Gerangel weiter.

Die Dallas Stars und die St. Louis Blues kämpfen in der NHL um den ersten Platz in der Central Division.

Beim Aufeinandertreffen beider Teams am Samstag war die Intensität klar zu spüren. Und diese sprang auch auf die Zuschauer über.

Beim Stand von 1:1 im ersten Drittel kämpften Antoine Roussel von den Stars und Blues-Forward Troy Brouwer um den Puck. Aus dem Kampf um den Puck wurde ein Kampf um den Stock.

Denn im Gerangel verlor Brouwer seinen Schläger, was Roussel dazu nutzte, sich das Spielgerät zu schnappen und es einfach auf die Ränge zu werfen.

Unter den Zuschauern entfachte nun ein Kampf um den Schläger. Mehrere Fans zerrten um den Stock - der Ausgang blieb offen.

Im Gegensatz zum Schläger-Duell hatte Brouwer aber zumindest mit seinem Team die Nase vorn. St. Louis setzte sich mit 5:4 nach Verlängerung durch, Brouwer steuerte einen Treffer dazu bei.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel