vergrößernverkleinern
Tampa Bay Lightning v New York Islanders
Auf Thomas Greiss und die New York Islanders wartet in den NHL-Playoffs ein harter Brocken © Getty Images

Keeper Greiss und seine New York Islanders kassieren im letzten regulären Saisonspiel eine Niederlage und rutschen ab. Jetzt wartet der Division-Sieger in den Playoffs.

Die New York Islanders mit dem deutschen Nationaltorhüter Thomas Greiss bekommen es in der ersten Playoff-Runde der NHL mit Atlantic-Division-Sieger Florida Panthers zu tun.

New York kassierte zum Abschluss der regulären Saison eine 2:5-Niederlage gegen die Philadelphia Flyers und blieb im Osten auf einem Wild-Card-Platz.

Im fünften Spiel binnen sieben Tagen schonten die Islanders einige Leistungsträger, unter anderem Kapitän John Tavares.

"Wir müssen tun, was am besten für uns ist. Wir haben nun mal ein paar Leute, die angeschlagen sind", sagte Trainer Jack Capuano über die Rotation. 

Deutsches Duell verpasst

Mit einem Sieg wäre New York an Stadtrivale Rangers vorbeigezogen und hätte es als Dritter der Metropolitan Division mit den Pittsburgh Penguins um Stürmer Tom Kühnhackl zu tun bekommen.

Unterdessen sicherten sich die Anaheim Ducks mit einem 2:0 bei den Washington Capitals von Goalie Philipp Grubauer den Titel in der Pacific Division.

Grubauer kam zu seinem 22. Saisoneinsatz und begann zum 16. Mal als Starter. Die Capitals standen bereits vor dem Spiel als bestes Team der Hauptrunde fest und sicherten sich damit das Heimrecht für die komplette K.o.-Phase.

In den Playoffs geht es für die Capitals zunächst gegen die Flyers.

Die Playoff-Paarungen der ersten Runde:

Florida Panthers - New York Islanders

Tampa Bay Lightning - Detroit Red Wings

Washington Capitals - Philadelphia Flyers

Pittsburgh Penguins - New York Rangers

Dallas Stars - Minnesota Wild

St. Louis Blues - Chicago Blackhawks (TV)

Anaheim Ducks - Nashville Predators

Los Angeles Kings - San Jose Sharks

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel