Video

Tom Kühnhackl kämpft mit seinen Pittsburgh Penguins gegen die San Jose Sharks um seinen ersten Stanley Cup. Die Chancen stehen gut - die ersten beiden Spiele gewannnen die Penguins.

Tom Kühnhackl spielt in den Finals der NHL um seinen ersten Stanley Cup.

Die Voraussetzungen, dass der Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl den überdimensionalen Pokal als dritter Deutscher nach Uwe Krupp und Dennis Seidenberg in die Höhe recken darf, stehen gut.

Nach den ersten beiden Partien der Serie im Modus Best-of-Seven führen die Penguins mit 2:0. Beide Spiel in Pittsburgh waren jedoch nichts für schwache Nerven. Spiel eins gewann Kühnhackls-Team mit 3:2.

Das zweite Spiel ging sogar in die Verlängerung - mit dem besseren Ende für die Penguins. In der dritten Minute der Overtime sorgte Conor Sheary für die Entscheidung. Kühnhackl stand 10:43 Minuten auf dem Eis und war wie schon beim 3:2 im ersten Finale vor allem in der Defensive gefordert. 

Für San Jose hielt der Overtime-Fluch an. Für die Sharks war es die vierte Niederlage in der Extrazeit in den Playoffs. Spiel 3 steigt in der Nacht auf Sonntag (ab 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) in Kalifornien.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel