vergrößernverkleinern
2016 Bridgestone NHL Winter Classic - Montreal Canadiens v Boston Bruins
Dennis Seidenberg spielte zuletzt für die Boston Bruins © Getty Images

Nach seinem Aus bei den Boston Bruins ist Dennis Seidenberg aktuell auf Vereinssuche. "Ich muss die Ruhe bewahren", meint der 35-Jährige, der noch nicht nach Deutschland möchte.

Nationalspieler Dennis Seidenberg glaubt weiter an eine Zukunft in der NHL und denkt noch nicht an eine Rückkehr nach Deutschland.

"Mein Ziel ist es, drüben zu bleiben", sagte der Verteidiger vor dem Start in die Olympia-Qualifikation (ab 14.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) den Eishockey News.

Seidenberg hatte Anfragen

Ende Juni hatten sich die Boston Bruins nach sechs Jahren von Seidenberg getrennt. Der sechsmalige Meister, mit dem der 35-Jährige 2011 den Stanley Cup gewann, löste den bestehenden Vertrag per Buy-out auf. Bislang hat der Schwenninger noch kein neues Team gefunden.

"Es gab ein paar Anfragen, aber nichts Konkretes. Ich muss die Ruhe bewahren und schauen, was passiert", sagte Seidenberg: "Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass es mit einem NHL-Vertrag klappt, auch wenn es für meine Familie derzeit natürlich schwierig ist, weil sie nicht weiß, wo die Reise hingeht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel