vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl spielt mit den Edmonton Oilers eine starke Saison
Leon Draisaitl spielt mit den Edmonton Oilers eine starke Saison © Getty Images

Leon Draisaitl feiert mit Edmonton den sechsten Sieg und bleibt Erster im Westen. Dennis Seidenbergs Tor reicht nicht für die für New York Islanders.

Leon Draisaitl hat mit seinen Edmonton Oilers in der NHL (LIVE im TV auf SPORT1 US) den sechsten Sieg im siebten Saisonspiel gefeiert und die Spitzenposition im Westen erfolgreich verteidigt.

Die Kanadier gewannen bei den Washington Capitals um Superstar Alexander Owetschkin 4:1, Stürmer Draisaitl blieb ohne Scorerpunkt.

Gegen die Caps kamen die Oilers erst im zweiten Drittel richtig in Schwung. Benoit Pouliot brachte mit einem Doppelpack (28. Minute/38.) die Gastgeber in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Superstar Alex Owetschkin (41.) machten Patrick Maroon (42.) und Milan Lucic (50.) den Sieg perfekt.

Edmonton hat zwölf Punkte auf dem Konto, besser ist in der Liga nur Rekordmeister Montreal Canadiens (13.), der 3:2 bei den New York Islanders mit Dennis Seidenberg und Torhüter Thomas Greiss gewann. Greiss wehrte dabei 26 von 29 Schüssen an und zeigte eine ansprechende Leistung.

Verteidiger Seidenberg erzielte das zwischenzeitliche 2:2, es war der zweite Treffer für seinen neuen Klub. Korbinian Holzer gelang mit den Anaheim Ducks beim 6:1 gegen die Nashville Predators im achten Spiel der dritte Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel