vergrößernverkleinern
Washington Capitals v Florida Panthers
Jaromir Jagr spielt seine 23. NHL-Saison © Getty Images

Als erst dritter Spieler bricht der 44-jährige Tscheche eine magische Tor-Marke. Tom Kühnhackl ist mit den Penguins zurück in der Erfolgsspur.

Altstar Jaromir Jagr hat als erst dritter Spieler der Geschichte sein 750. Tor in der NHL geschossen.

Der bereits 44 Jahre alte Tscheche traf beim 2:4 seiner Florida Panthers gegen die Washington Capitals um Top-Spieler Alexander Owetschkin zum zwischenzeitlichen 2:2. Mehr Tore in der besten Liga der Welt haben nur die Legenden Wayne Gretzky (894) und Gordie Howe (801) erzielt.

Jagr wäre vermutlich bereits die Nummer Zwei der ewigen Torjägerliste, allerdings spielte der zweimalige Stanley-Cup-Sieger von 2008 bis 2011 in der russischen Liga und verpasste in der NHL drei seiner bisher 23 Spielzeiten aufgrund von Streiks, bei denen sich Klubs und Spieler um Gehälter gestritten hatten.

Kühnhackl zurück in der Erfolgsspur

Zurück in der Erfolgsspur ist Stürmer Tom Kühnhackl mit seinen Pittsburgh Penguins. Nach zwei Niederlagen in Serie gewann der Stanley-Cup-Sieger 3:2 gegen die San Jose Sharks.

Auch Jungstar Leon Draisaitl feierte den nächsten Saisonsieg. Mit den Edmonton Oilers besiegte er die St. Louis Blues ungefährdet 3:1.

Verteidiger Korbinian Holzer gelang beim 3:2-Sieg seiner Anaheim Ducks gegen die Philadelphia Flyers ein Assist zum Siegtreffer durch Ryan Garbutt. Tobias Rieder ging mit den Arizona Coyotes 2:5 in Montreal unter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel