Video

Auch ein Treffer von Tobias Rieder kann die dritte Niederlage in Folge der Arizona Coyotes nicht verhindern. Die Penguins kommen ohne Tom Kühnhackl unter die Räder.

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit seinen Arizona Coyotes in der NHL die dritte Niederlage in Folge kassiert.

Rieder brachte sein Team mit seinem vierten Saisontor zwar mit 1:0 in Führung, konnte das 1:2 nach Verlängerung bei den Calgary Flames aber nicht verhindern.

Die Coyotes bleiben mit elf Punkten Schlusslicht der Pacific Division.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 US

Die Pittsburgh Penguins kassierten unterdessen eine bittere Niederlage bei den Washington Capitals. Ohne Stürmer Tom Kühnhackl verlor der Stanley-Cup-Sieger mit 1:7.

Die Capitals, bei denen Torhüter Philipp Grubauer Braden Holtby den Vortritt lassen musste, schoben sich in der Metropolitan Division am Meister vorbei auf den zweiten Platz.

14 Stunden Livesport und die Highlights der Bundesliga-Topspiele - der #SuperSonntag auf SPORT1

Bester Mann auf dem Eis war Nicklas Bäckström. Der schwedische Nationalspieler erzielte zwei Treffer für die Capitals und bereitete drei weitere vor. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel