vergrößernverkleinern
Braden Holtby
Braden Holtby (Bild) erhielt erneut den Vorzug vor Philipp Grubauer © Getty Images

Ein spätes Gegentor beschert den Washington Capitals die siebte Saisonniederlage. Der deutsche Torhüter Philipp Grubauer muss erneut auf der Bank Platz nehmen.

Die Washington Capitals haben in der NHL durch ein spätes Gegentor die siebte Saisonniederlage kassiert.

Ohne Torhüter Philipp Grubauer unterlag das Team aus der US-Hauptstadt den Columbus Blue Jackets mit 2:3. Alexander Wennberg traf 54 Sekunden vor dem Ende in Überzahl zum Sieg.

Grubauer musste erneut Braden Holtby den Vortritt lassen. Der Rosenheimer kam in der neuen Spielzeit erst viermal zum Einsatz.

Washington ist im Osten mit 24 Punkten Fünfter, direkt vor Columbus (22).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel