vergrößernverkleinern
Pittsburgh Penguins v New York Islanders
Sidney Crosby (2.v.l.) führte die Pittsburgh Penguins gegen die New York Islanders zum Sieg © Getty Images

Die Pittsburgh Penguins rehabilitieren sich für die heftige Pleite in Washington. Superstar Sidney Crosby führt den Meister zu einem Sieg bei den Islanders.

Tom Kühnhackl hat sich mit Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins in der NHL zurückgemeldet.

Zwei Tage nach der 1:7-Pleite bei den Washington Capitals gelang dem Meister bei den New York Islanders ein 3:2 nach Verlängerung.

Der 24 Jahre alte Nationalspieler stand knapp zehn Minuten auf dem Eis, erzielte aber keinen Scorerpunkt.

Pittsburghs Superstar Sidney Crosby überzeugte mit einem Treffer und der sehenswerten Vorlage zum Siegtreffer durch Kris Letang.

Bei den Islanders fehlte der verletzte Nationalspieler Dennis Seidenberg, auch Goalie Thomas Greiss kam nicht zum Einsatz.

Torhüter Philipp Grubauer stand beim 1:0-Erfolg seiner Capitals gegen die Detroit Red Wings nicht auf dem Eis.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel