vergrößernverkleinern
Vancouver Canucks v New York Islanders
Nicht mehr länger Trainer der Islanders: Jack Capuano © Getty Images

Die New York Islanders haben auf die sportliche Krise reagiert und Jack Capuano gefeuert. Das Team von Dennis Seidenberg und Thomas Greiss steht auf dem letzten Platz der Eastern Conference.

Die New York Islanders um die deutschen Eishockey-Profis Dennis Seidenberg und Thomas Greiss haben auf die anhaltende sportliche Krise reagiert und Cheftrainer Jack Capuano nach mehr als sechs Jahren im Amt entlassen.

Wie der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga NHL am Dienstag weiter mitteilte, wird der frühere Spieler und bisherige stellvertretende General Manager Doug Weight die Mannschaft vorläufig übernehmen.

Die Islanders hatte zwar zuletzt einen überzeugenden 4:0-Sieg bei den Boston Bruins eingefahren, das Team belegt mit 42 Punkten aus 42 Spielen aber weiter den letzten Platz in der Eastern Conference.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel