vergrößernverkleinern
Jewgeni Kusnezow kassiert für seinen neuen Vertrag in Washington mächtig ab
Jewgeni Kusnezow kassiert für seinen neuen Vertrag in Washington mächtig ab © Getty Images

Jewgeni Kusnezow steigt bei den Washington Capitals zum Großverdiener auf. Derr russische Center verlängert gleich um acht Jahre.

Die Washington Capitals aus der NHL haben für Jewgeni Kusnezow tief in die Tasche gegriffen. Die Weiterverpflichtung des russischen WM-Dritten für weitere acht Jahre bis zur Saison 2024/25 lässt sich das Team des deutschen Nationaltorhüters Philipp Grubauer 62,4 Millionen Dollar kosten.

"Jewgeni ist ein Weltklasse-Center in der NHL. Es ist sehr schwierig, einen Spieler seines Kalibers zu finden. Daher sind wir sehr glücklich, dass er noch mindestens acht Jahre bei uns bleibt", sagte Manager Brian MacLellan. 

Die Capitals waren in den Playoffs im Viertelfinale am späteren Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins um Tom Kühnhackl gescheitert.

Spitzenverdiener hinter Owetschkin

Kusnezow kassiert nun 7,8 Millionen Dollar pro Jahr, nur Superstar Alexander Owetschkin verdient bei den Capitals noch mehr (9,54 Millionen). Um genügend Spielraum für den Deal innerhalb der Gehaltsobergrenze (Salary Cap) zu erhalten, gab Washington Stürmer Marcus Johansson an die New Jersey Devils ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel