vergrößernverkleinern
Boston Bruins v Florida Panthers
Dennis Seidenberg (links) hat sich mit den Boston Bruins nicht für die NHL-Playoffs qualifiziert © Getty Images

Die Eishockey-WM in Prag (1. Bis 17. Mai, LIVE im TV auf SPORT1) steht vor der Tür und mit etwas Glück kann Bundestrainer Pat Cortina erstmals auf einen Stanley-Cup-Sieger im deutschen Dress bauen.

Denn nach dem Verpassen der Playoffs in der NHL hält sich Dennis Seidenberg, Verteidiger der Boston Bruins, die Option offen, für Cortina auf dem Eis zu stehen.

"Ich werde mit meiner Frau reden, mal sehen, noch ist nichts entschieden", so Seidenberg.

Am 16. und 18. April stehen die nächsten Spiele der deutschen Nationalmannschaft an, diesmal heißt der Gegner im Rahmen der Euro Hockey Challenge Frankreich.

Angreifer Tobias Rieder (Arizona Coyotes) ist sicher dabei, bei Torhüter Rob Zepp (Philadelphia Flyers/Lehigh Valley Phantoms) stehen die Chancen nicht schlecht.

Beide Spieler würden gegen Frankreich aber noch nicht zur Verfügung stehen.

Cortina muss während der Vorbereitungsphase auf das Turnier in Tschechien auf rund 30 WM-Kandidaten verzichten und ist über jede Verstärkung dankbar.

Die Franzosen sind am 2. Mai in Prag auch erster deutscher WM-Gegner.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel