vergrößernverkleinern
Die deutschen Männern wurden 2012 Fünfter bei Olympia
Die deutschen Männern wurden 2012 Fünfter bei Olympia © imago

Die deutschen Volleyballer haben auch ihr abschließendes Vorrundenspiel bei der WM in Polen gewonnen und gehen mit viel Selbstvertrauen in die zweite Runde.

Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen bezwang Südkorea zum Abschluss hochverdient mit 3:0 (25:13, 25:16, 25:21) und sicherte mit vier Siegen aus fünf Spielen souverän den zweiten Platz in der Gruppe B.

In der Spodek Arena in Kattowitz knüpfte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) nahtlos an die gute Leistung vom Vortag an.

Am Samstag hatte es ein souveränes 3:1 gegen Finnland gegeben, das den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde brachte.

Die Auftakt-Niederlage gegen Titelverteidiger Brasilien (0:3) blieb das einzige Negativerlebnis der ersten WM-Woche. Außerdem gab es Siege gegen Kuba (3:0) und Tunesien (3:1).

Neue Gegner in der zweiten Gruppenphase sind nun Olympiasieger Russland, Bulgarien, China und Kanada. Ergänzt wird die Gruppe durch Deutschland, Brasilien, Kuba und Finnland.

Das erste Spiel findet am Mittwoch in Kattowitz statt, der Gegner ist noch offen. Die besten drei der acht Teams qualifizieren sich anschließend für die dritte Gruppenphase, in der um den Einzug in die Finalrunde gespielt wird.

Das Endspiel wird am 21. September ebenfalls in Kattowitz ausgetragen.

Hier gibt es alles zum Volleyball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel