vergrößernverkleinern
Polen hat in den drei Gruppenphasen der Heim-WM nur eine Partie verloren

Die deutschen Volleyballer treffen bei der WM in Polen im Halbfinale am Samstag auf Polen.

Die Gastgeber setzten sich am Donnerstag im zweiten Drittrundenspiel in Lodz gegen Olympiasieger Russland mit 3:2 (25:22, 25:22, 21:25, 22: 25, 15:11) durch und sicherten sich dadurch den Sieg in der Gruppe H.

Im zweiten Halbfinale kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Sieger der Gruppe G, Frankreich, und Titelverteidiger Brasilien, da die Franzosen in Kattowitz gegen den Iran mit 3:2 (25: 20, 25:23, 22:25, 19:25, 15:9) gewannen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen hatte sich bereits am Mittwoch durch einen souveränen 3:0-Sieg gegen den Iran für das Halbfinale in Kattowitz (20.25 Uhr) qualifiziert (Bericht).

Der Weltranglisten-Zehnte Deutschland peilt in Polen die erste Medaille seit Gold für die DDR 1970 in Bulgarien an. Platz 8 bei der WM 2010 in Italien war bislang das beste Resultat seit der Wiedervereinigung.

Das hatte die DVV-Auswahl als Teilnehmer an der Runde der Top 6 bereits übertroffen.

Hier gibt es alles zum Volleyball

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel