vergrößernverkleinern
Russland bezwingt den Iran ohne größere Probleme

Olympiasieger Russland hat sich bei der WM in Polen den fünften Platz gesichert.

In Lodz siegte die Mannschaft um den 2,18 m großen Superstar Dimitri Muserski gegen das Überraschungsteam aus dem Iran klar mit 3:0 (25: 19, 25:21, 25:18) und musste sich nach dem verpassten Halbfinale wie schon vor vier Jahren in Italien mit Rang fünf begnügen.

Die Russen hatten in der Zwischenrunde auch gegen die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gewonnen (3:0), scheiterten auf dem Weg in die Vorschlussrunde aber nach einer Niederlage gegen Gastgeber Polen (2:3).

In den Halbfinals spielten Brasilien und Frankreich sowie Deutschland und Polen am Samstag die Endspielteilnehmer aus. Das Finale findet am Sonntag (20.25 Uhr) in der Spodek Arena in Kattowitz statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel