vergrößernverkleinern
Das deutsche Team gewinnt das kleine Finale

Die deutschen Volleyballer haben bei der WM in Polen Bronze geholt und damit die ersehnte erste Medaille seit 44 Jahren erkämpft.

Im Spiel um Platz drei setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen in Kattowitz mit 3:0 (25:21, 26:24, 25:23) gegen Frankreich durch.

Einen Tag nach der bitteren Halbfinal-Niederlage gegen Gastgeber Polen (1:3) krönte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) ein starkes Turnier mit dem neunten Sieg im 13. Spiel.

Bislang hatte die DDR mit Gold 1970 in Bulgarien die einzige deutsche WM-Medaille gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel