vergrößernverkleinern
Dann fangen die Deutschen an zu schwächeln.Giovanni Guidetti redet energisch auf sein Team ein und versucht die Partie in die richtige Bahn zu lenken

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft in Italien den ersten Sieg eingefahren.

Einen Tag nach der bitteren Auftaktpleite gegen die Dominikanische Republik setzte sich das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti in Rom souverän 3:0 (25:12, 25:13, 25:14) gegen Argentinien durch und bleibt damit im Rennen um das Ticket für die zweite Gruppenphase.

Gegen die Südamerikanerinnen zeigte sich die Mannschaft um Spielführerin Margareta Kozuch in allen Belangen verbessert.

Neben Kozuch wussten im Angriff auch Maren Brinker und Heike Beier zu überzeugen, Libero Lenka Dürr zeigte eine souveräne Leistung.

Am Vormittag hatte sich die Dominikanische Republik im ersten Spiel der Gruppe A locker 3:0 (25:14, 25:19, 25:10) gegen Außenseiter Tunesien durchgesetzt, am Abend trifft Gastgeber Italien noch auf Kroatien.

In der Sechsergruppe reicht ein Platz unter den besten Vier, um in die nächste Phase einzuziehen. Die Punkte gegen die ebenfalls qualifizierten Teams werden mitgenommen.

Für die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) geht es am Donnerstag mit dem Spiel gegen Tunesien (ab 10.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) weiter, bevor nach einem Ruhetag am Samstag (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) das Topspiel gegen die Gastgeberinnen auf dem Programm steht.

Zum Abschluss der Vorrunde trifft Deutschland am Sonntag auf Kroatien (ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Hier gibt es alles zur Volleyball-WM

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel