vergrößernverkleinern
Gegen Argentinien gelingt dem deutschen Team der erste Erfolg. Die Bilder der WM ZUM DURCHKLICKEN

Die deutschen Volleyballerinnen haben sich so gut wie sicher für die zweite Runde bei der Weltmeisterschaft in Italien qualifiziert.

Gegen Außenseiter Tunesien fuhr das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti mit dem 3:0 (25:7, 25:12, 25:7) den zweiten Sieg im dritten Vorrundenspiel ein und hat nun sieben Punkte auf dem Konto.

Sollte Argentinien am Abend gegen Gastgeber und Mitfavorit Italien die erwartete Niederlage kassieren, hat Deutschland zumindest Platz vier in der Gruppe A in der Tasche.

Die besten vier Teams der vier Sechserpools ziehen in die nächste Phase ein.

Nach einem Ruhetag wartet am Samstag Gastgeber Italien im Topspiel (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Zum Abschluss der ersten Gruppenphase bekommen es die Deutschen am Montag mit den Kroatinnen zu tun.

In diesen beiden Spielen entscheidet sich, wie viele Zähler die "Schmetterlinge" mit in die nächste Turnierphase nehmen, da neben dem Sieg gegen Tunesien aller Voraussicht nach auch der Erfolg gegen Argentinien aus der Wertung fällt.

Die zweite Runde wird in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften ausgetragen. Die ersten Drei dieser Pools ziehen in die dritte Runde ein. Aus dieser erreichen schließlich die jeweils ersten beiden Teams das Halbfinale. Alle Finalspiele finden in Mailand statt.

Hier gibt es alles zur Volleyball-WM

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel