vergrößernverkleinern
Riesenfreude bei den Chinesinnen nach dem 3:0-Sieg gegen das DVV-Team bei der WM

Der zweimalige Olympiasieger China hat bei der Volleyball-WM (LIVE auf SPORT1) der Frauen in Italien die Spitzenposition in der Gruppe E behauptet.

Nach dem 3:0 gegen Deutschland zum Auftakt der Zwischenrunde haben die Asiatinnen nun elf Punkte auf dem Konto.

Auf Platz zwei folgen die Gastgeberinnen (10), die sich beim 3:1 gegen Außenseiter Aserbaidschan ein wenig schwer taten.

Die Dominikanische Republik (8), die Belgien mit 3:2 bezwang, liegt in dem Achterpool auf dem dritten Rang, der zur Teilnahme am Top Sechs berechtigt.

Dahinter rangiert Japan (6), das eine überraschende 2:3-Pleite gegen den Tabellenfünften Kroatien (5) kassierte.

Danach folgen Belgien (4), Aserbaidschan (3) und Deutschland (2).

Im zweiten Achterpool führt der Weltranglisten-Zweite USA nach einem 3:1 gegen die Türkei mit zwölf Punkten vor Olympiasieger Brasilien (11), das locker 3:0 gegen Kasachstan gewann.

Titelverteidiger Russland ist nach einem 3:1 gegen Bulgarien mit neun Zählern Dritter.

Nur einen Punkt dahinter liegt Serbien in Lauerstellung. Der Europameister von 2009 schlug die Niederlande klar mit 3:0.

Bulgarien (3), die Niederlande (3), die Türkei (2) und Kasachstan (0) folgen mit großen Abstand auf den weiteren Plätzen.

Hier gibt es alles zur Volleyball-WM

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel