vergrößernverkleinern
Die DVV-Frauen beenden die WM mit der Partie gegen Aserbaidschan

Das erklärte Ziel Medaille haben die Volleyballerinnen bei der Weltmeisterschaft in Italien klar verpasst.

Die abschließende Begegnung mit Aserbaidschan (Sonntag ab 16.55 LIVE im TV auf SPORT1) ist für das Team von Trainer Giovanni Guidetti trotzdem von Relevanz. Es geht um Punkte in der Weltrangliste und damit auch um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

"Die letzten zwei Spiele sind noch wichtig, denn die wollen wir unbedingt gewinnen", sagt Guidetti. Am Samstag gelang dies schon einmal: Die Mannschaft um Kapitänin Margareta Kozuch gewann souverän mit 3:0 gegen Belgien.

Zuvor konnte Deutschland nur durch drei 2:3-Niederlagen punkten. Ein Sieg gegen die Zwischenrundengegner gelang vor dem Sieg gegen Belgien nicht. Aserbaidschan liegt mit fünf Punkten aus sechs Spielen auf dem vorletzten Platz der Gruppe E. Zuletzt gelang ein 3:1-Erfolg gegen Kroatien.

Hier gibt es alles zur Volleyball-WM

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel