vergrößernverkleinern
Russlands Volleyballerinnen sind WM-Titelverteidiger

Titelverteidiger Russland ist bei der Volleyball-Weltmeisterschaft der Frauen als letztes Team in die Top-Sechs-Runde eingezogen.

Mit einem 3:0 (28:26, 25:28, 25:27) gegen den direkten Konkurrenten Serbien sicherte sich das Team um Star-Angreiferin Jekaterina Gamowa den dritten Platz in der Zwischenrunden-Gruppe F. Nur die besten drei Teams der beiden Achterpools ziehen in die Finalrunde in Mailand ein.

Am Abend treffen die USA und Olympiasieger Brasilien im Kampf um Platz eins in der Russland-Gruppe aufeinander.

In der deutschen Gruppe E waren die drei Tickets bereits vor dem letzten Spieltag der Zwischenrunde vergeben. Gastgeber Italien und China machen am Abend in Bari noch die Spitzenposition unter sich aus, als Dritter qualifizierte sich die Dominikanische Republik.

Die deutschen Volleyballerinnen hatten die Runde der letzten Sechs klar verpasst.

In Mailand spielen die Mannschaften in zwei Dreier-Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Die Runde der letzten Vier sowie das Endspiel finden am kommenden Wochenende statt.

Hier gibt es alles zur Volleyball-WM

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel