vergrößernverkleinern
Friedrichshafen muss die erste Niederlage hinnehmen

Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat in der Champions League seinen ersten Saisonsieg verspielt.

Im zweiten Gruppenspiel vergab die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu drei Matchbälle und unterlag dem österreichischen Vizemeister SK Aich/Dob nach einer 2:0-Satzführung und 2:17 Stunden Spielzeit mit 2:3 (25:23, 25: 17, 24:26, 24:26, 13:15).

Friedrichshafen, das zum Auftakt 0:3 bei Russlands Champion Zenit Kasan verloren hatte, führte im dritten Satz bereits mit 24: 21.

Dann machten die Gäste fünf Punkte in Folge und drehten das Spiel.

Mit nur einem Punkt ist der VfB Tabellenletzter der Vierergruppe D.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel