vergrößernverkleinern
Die Spieler der Berlin Recycling Volleys jubeln im Spiel gegen OK Budvanska Rivijera aus Montenegro
Die Spieler der Berlin Recycling Volleys jubeln im Spiel gegen OK Budvanska Rivijera aus Montenegro © imago

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys und Vize VfB Friedrichshafen haben in der Champions League nach wichtigen Siegen die erste K.o.-Runde im Blick

Im letzten Heimspiel der Gruppenphase bezwang das Team von Trainer Mark Lebedew den montenegrinischen Titelträger OK Budvanska Rivijera mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:16).

Friedrichshafen gewann beim österreichischen Vizemeister Posojilnica Aich/Dob ebenfalls 3:0 (25:19, 25:23, 25: 15).

Beide Teams liegen vor dem letzten Spieltag in ihrer jeweiligen Gruppe auf dem zweiten Platz. Für die erste Play-off-Runde qualifizieren sich die sieben Gruppensieger und die fünf besten Zweitplatzierten.

Berlin bekommt es zum Abschluss der Gruppenphase am 27. Januar in Slowenien mit ACH Volley Ljubljana zu tun, Friedrichshafen erwartet Zenit Kasan aus Russland.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel