vergrößernverkleinern
SEAGAMES-2015-SIN-VOLLEY
Aprilia Manganang (r.) spielt für die indonesische Frauen-Nationalmannschaft © Getty Images

Die indonesische Volleyball-Nationalspielerin Aprilia Manganang muss sich bei den Südostasienspielen keinem Geschlechtstest unterziehen.

Das entschied das Organisationskomitee der Spiele in Singapur. Die Philippinen hatten einen solchen Test im Vorfeld des ersten Gruppenspiels zwischen den beiden Nationen beantragt.

Manganang sah sich aufgrund ihres Aussehens in der Vergangenheit immer wieder mit Fragen zu ihrem Geschlecht konfrontiert. Sie habe sich schon oft einem solchen Test unterzogen, sagte die 23-Jährige, die ihre Sportkarriere als Sprinterin begann und dann zum Volleyball wechselte.

"Ich bin bereit, auch wenn es meinen Stolz verletzt. Ich wusste bereits vor der Ankunft in Singapur, dass einige Nationen protestieren würden. Ich habe mich darauf vorbereitet", so Manganang.

Indonesien bezwang die Philippinen zum Auftakt der Gruppenphase mit 3:0, Manganang war mit 13 Punkten beste Spielerin ihres Teams.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel