vergrößernverkleinern
Die deutschen Volleyballer unterliegen Russland im Testspiel
Die deutschen Volleyballer unterliegen Russland im Testspiel © Getty Images

Die deutschen Volleyballer müssen auf dem Weg zur anstehenden Europameisterschaft einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Im zweiten Test gegen Russland verlieren sie knapp.

Die deutschen Volleyballer haben bei der Generalprobe für die Europameisterschaft einen weiteren Sieg knapp verpasst. Im letzten Test vor der EM-Endrunde in Bulgarien und Italien verlor die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) in Hamburg trotz einer erneut guten Leistung 2:3 (25:22, 17:25, 17:25, 25:23, 11:15) gegen Russland.

Am Samstag hatte Deutschland den ersten Vergleich mit dem Europameister und Olympiasieger in Bremen 3:1 gewonnen.

Trotz der Niederlage zählt Deutschland bei der am Freitag beginnenden EM zu den Titelanwärtern - auch aufgrund der jüngsten Erfolge: Zuletzt hatte die DVV-Auswahl das Vier-Nationen-Turnier in Ludwigsburg gewonnen und sich auch bei den Europaspielen in Baku/Aserbaidschan den Titel gesichert.

Bei der WM 2014 belegte die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen den dritten Rang und holte damit die erste WM-Medaille seit 44 Jahren.

Bei der EM-Endrunde trifft Deutschland in der Gruppe A in Sofia auf Co-Gastgeber Bulgarien (Fr., 19.30 Uhr im LIVETICKER), die Niederlande (10. Oktober) und Tschechien (11. Oktober).

Auf Russland, das es in Gruppe D mit Serbien, der Slowakei und Finnland zu tun bekommt, kann das deutsche Team frühestens im Finale oder im Spiel um Platz drei treffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel