vergrößernverkleinern
Vital Heynen steht mit seinem Team in der K.o.-Runde
Vital Heynen (l.) will mit seinem Team wieder eine Medaille © Getty Images

Mit großer Zuversicht starten die deutschen Volleyballer in die Europameisterschaft in Bulgarien und Italien.

"Wir sind eine Turniermannschaft und werden von Spiel zu Spiel besser", sagte Bundestrainer Vital Heynen am Donnerstag auf der Pressekonferenz in Sofia. Am Freitag (19.30 Uhr) geht es für die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zum Auftakt gegen Gastgeber Bulgarien.

"Bulgarien ist meine zweite Ehefrau. Wir haben 2012 die Olympia-Qualifikation in Bulgarien gespielt und waren auch in den letzten Jahren immer wieder hier. Und die Organisatoren haben belgisches Wetter organisiert, dafür möchte ich mich bedanken", sagte der Belgier Heynen angesichts des Regenwetters.

Die weiteren Gegner in Gruppe A sind die Niederlande (Samstag, 16.30 Uhr) und Tschechien (Sonntag, 16.45 Uhr). Die erste EM-Medaille ist das erklärte Ziel des WM-Dritten von 2014. "Wir fahren da hin, um alle Spiele zu gewinnen. Das hört sich jetzt vielleicht schlecht an, aber wir sind Weltspitze, Punkt!", hatte der 46-Jährige zu Wochenbeginn gesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel