vergrößernverkleinern
Paul Carroll schmettert einen Ball
Paul Carroll war bester Spieler in Reihen der Berliner © Getty Images

Im dritten Anlauf siegen die Berlin Recycling Volleys erstmals in der Champions League. Der bulgarische Meister hat nicht den Hauch einer Chance gegen Paul Caroll und Co.

Die Berlin Recycling Volleys haben in der Champions League im dritten Anlauf den ersten Sieg gefeiert.

Der deutsche Volleyball-Vizemeister schlug den bulgarischen Meister Marek Dupnitsa mit 3:0 (25:18, 25:20, 25:17) und darf sich Hoffnungen auf die erste Playoff-Runde machen. Vor 3742 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle erzielte Paul Caroll (15) die meisten Punkte für die Gastgeber.

In der Gruppe A hat der Überraschungsdritte aus dem Vorjahr nun vier Zähler auf dem Konto. Am 16. Dezember können die BR Volleys beim Rückspiel in Bulgarien ihr Punktekonto weiter auszubauen.

An der Spitze der Tabelle liegt nach wie vor der frühere Königsklassen-Gewinner Belogorie Belgorod (Russland/6) vor dem türkischen Meister Arkas Izmir (5). Beide Teams haben erst zwei Spiele absolviert. Nur die sieben Gruppensieger sowie die fünf besten Zweiten erreichen die Top-Zwölf-Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel