vergrößernverkleinern
Volleyball - Day 16: Baku 2015 - 1st European Games
Die deutschen Volleyballer sind als Gastgeber gesetzt © Getty Images

Im Kampf um den Aufstieg in die Gruppe II der World League sind die deutschen Volleyballer als Ausrichter für die Finalrunde gesetzt.

Wie der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) am Freitag mitteilte, findet die Runde der besten vier Teams am 1./2. Juli in Frankfurt statt.

"Wir freuen uns, Gastgeber der Finalrunde in Frankfurt sein zu können und bedanken uns bei der FIVB für das uns entgegen gebrachte Vertrauen", sagte DVV-Präsident Thomas Krohne: "Die World League ist ein wichtiger erster Schritt, um die Olympischen Spielen 2020 in Tokio anzugehen und ich bin optimistisch, dass die Mannschaft und Bundestrainer Vital Heynen den Aufstieg in die zweite Gruppe schaffen.

Das Team tritt in diesem Jahr in der dritten Division an, nachdem man im vergangenen Jahr einem Start bei den European Games den Vorzug gegeben hatte. Vor dem Heimspiel in der Frankfurter FRAPORT Arena spielt die DVV-Auswahl in Vorrundenturnieren in Mexiko gegen Mexiko, Spanien und Montenegro (17. bis 19. Juni) sowie in Kasachstan gegen die Gastgeber, Spanien und Taiwan (24. bis 26. Juni).

In der Gruppe III kämpfen zwölf Teams um den Turniersieg. Die drei Erstplatzierten der Gesamttabelle sowie Deutschland als Gastgeber teilnehmen. Der Sieger der Finalrunde spielt im nächsten Jahr in der zweiten Division.

Bundestrainer Heynen wird das Team nach dem Finalturnier im Sommer verlassen und die Nationalmannschaft seines Heimatlandes Belgien übernehmen. Der 46-Jährige hatte seinen Rückzug nach der verpassten Olympia-Qualifikation angekündigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel