vergrößernverkleinern
Paul Carroll schmettert einen Ball
Paul Carroll greift mit Berlin nach dem nächsten Titel © Getty Images

Die Berlin Recycling Volleys haben mit VaLePa Sastamela keinerlei Probleme und ziehen in die Runde der besten Vier ein. Nach dem Pokalsieg ist der nächste Titel möglich.

Die Berlin Recycling Volleys haben vier Tage nach ihrem Pokalsieg das Halbfinale im Europapokal erreicht. Der Bundesliga-Tabellenführer bezwang den finnischen Vertreter VaLePa Sastamala nach dem 1:3 im Hinspiel mit 3:0 und gewann auch den fälligen Goldenen Satz 15:11.

Im Halbfinale erwartet den Vize-Meister entweder ein Duell mit dem belgischen Pokalsieger Knack Roeselare, 3:1-Sieger im Hinspiel, oder mit Cai Teruel aus Spanien. Im zweiten Halbfinale stehen sich Dynamo Moskau und Ugra Surgut (beide Russland) gegenüber.

Vor 4129 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle spielten die Berliner selbstbewusst auf, Angriff und Block überzeugten. Lediglich bei 8:9 im Golden Set kamen kurz Zweifel am Einzug in die Runde der letzten Vier auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel