vergrößernverkleinern
Louisa Lippmann
Louisa Lippmann (M.) war gegen die Türkei beste Deutsche © Imago

Die deutschen Volleyballerinnen kassieren im fünften Spiel des Grand Prix die fünfte Pleite. Louisa Lippmann ist gegen die Türkei beste Deutsche, Trainer Koslowski hadert.

Die deutschen Volleyballerinnen sind in der Grand-Prix-Serie weiter sieglos.

Im fünften Spiel unterlag das neu formierte Team von Bundestrainer Felix Koslowski in Longbeach der Türkei mit 1:3 (18:25, 25:16, 19:25, 19:25), beste Scorerin der Partie war Louisa Lippmann mit 21 Punkten.

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gegen Gastgeber und Weltmeister USA ebenfalls 1:3 verloren. Zum Abschluss des zweiten Turniers trifft das DVV-Team, das am vergangenen Auftaktwochenende in China alle drei Spiele verloren hatte, auf Japan.

"Wir hätten es verdient gehabt, mindestens zwei Sätze zu gewinnen. Ich denke, dass wir uns vorwerfen müssen, nicht so aggressiv wie geplant gespielt zu haben", sagte Koslowski.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel