vergrößernverkleinern
Vital Heynen
Vital Heynen wird zur neuen Saison Trainer des VfB Friedrichshafen © Getty Images

Der Auftakt des Test-Hattricks gegen die Niederlande misslingt - selbst ein Bonussatz hilft Heynens Team nicht. Der Bundestrainer hofft im nächsten Duell auf Besserung.

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft hat ihr erstes von drei Länderspielen gegen die Niederlande verloren.

Die Mannschaft des scheidenden Bundestrainers Vital Heynen unterlag am Freitagabend in Almelo dem Gastgeber mit 0:4 (29:31, 26:28, 21:25, 16:25). Nach dem regulären Ende nach dem best-of-five-Modus wurde noch ein Bonus-Satz gespielt.

Am Samstag und Sonntag treffen beide Mannschaften in Doetinchem erneut aufeinander.

"Wir haben eigentlich sehr gut gespielt, am Ende waren wir aber etwas müde", sagte Bundestrainer Heynen nach der Partie: "Mal gucken, ob wir morgen einen Satz gewinnen können, das wäre wie ein Sieg für uns."

Die Nationalmannschaft bereitet sich mit den Spielen auf die World League (17. Juni bis 2. Juli) vor, deren Finale der besten vier Länder in Frankfurt ausgetragen wird.

Für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro haben sich die Deutschen nicht qualifiziert. Heynen übernimmt nach dem Ende der World League das Traineramt beim deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel