vergrößernverkleinern
FIVB World League Finals - Day 5
Serbien hat erstmals die World League gewonnen © Getty Images

Die serbischen Volleyballer haben erstmals die World League gewonnen.

Im Finale im polnischen Krakau setzte sich die Mannschaft um den im Nachhinein zum wertvollsten Spieler (MVP) gewählten Marko Ivovic am Sonntagabend gegen den Weltranglistenersten und Rekordsieger Brasilien überraschend mit 3:0 durch.

Zuvor hatte Serbien fünfmal das Endspiel erreicht und es fünfmal verloren.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Frankreich gegen Italien ebenfalls glatt mit 3:0 durch. Die deutschen Volleyball-Männer hatten den Aufstieg in die Weltgruppe 2 vor zwei Wochen verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel