vergrößernverkleinern
Vital Heynen will mit den deutschen Männern ins Weltliga-Finale
Vital Heynen ist hauptamtlich Trainer des VfB Friedrichshafen © Getty Images

Die Nationalmannschaft der Männer hat dem scheidenden Bundestrainer Vital Heinen ein schönes Abschiedsgeschenk beschert. Das DVV-Team qualifiziert sich vorzeitig für die EM.

Die deutschen Volleyballer haben sich vorzeitig ihr Ticket für die Teilnahme an der Europameisterschaft 2017 in Polen gesichert.

Das Team des scheidenden Bundestrainers Vital Heynen machte am Samstag mit einem 3:0 (25:20, 25:14, 25:18)-Erfolg gegen die Schweiz alles klar.

"Wir haben das souverän gemacht. Ich bin absolut zufrieden mit der Mannschaft, das war insgesamt eine sehr starke Qualifikation", sagte Heynen.

Damit ist die abschließende Begegnung des zweiten Qualifikations-Turniers in Las Palmas auf der Ferieninsel Gran Canaria am Sonntag (19.30 Uhr) gegen Gastgeber Spanien bedeutungslos geworden.

Die Grundlage für die Reise nach Polen hatten die deutschen Herren beim ersten Viererturnier in Montenegro gelegt. Dort hatte es für die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) drei klare Siege gegeben.

In Polen wird die Mannschaft nicht mehr von Vital Heynen trainiert werden. Der Belgier wird künftig in Personalunion Trainer der Nationalmannschaft seines Heimatlandes und des deutschen Rekordmeisters VfB Friedrichshafen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel