vergrößernverkleinern
Die BR Volleys fahren den nächsten Sieg in der Champions League ein © Getty Images

Volleyball-Meister Berlin Recycling macht mit einem Sieg gegen Asseco Resovia Rzeszow den nächsten Schritt Richtung Gruppensieg in der Champions League.

Der bereits für die Playoffs qualifizierte deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys hat in der Champions League den nächsten Schritt Richtung Gruppensieg gemacht.

Unter den Augen des neuen Bundestrainers Andrea Giani gewannen die Hauptstädter im vorletzten Spiel der Gruppenphase gegen den polnischen Vertreter Asseco Resovia Rzeszow mit 3:2 (25:20, 25:22, 21:25, 20:25, 15:13). 

Durch den Erfolg führen die Berliner in der Gruppe B mit nun 12 Punkten vor dem italienischen Spitzenklub Cucine Lube Civitanova (9), der allerdings erst am Mittwoch beim Letzten Dukla Liberec (Tschechien) spielt. 

Am 1. März kommt es im direkten Duell zwischen den Italienern und Berlin zum Kampf um den Gruppensieg.

Die BR Volleys waren bereits vor der Partie sicher in den Playoffs, da neben den beiden Erstplatzierten der fünf Vorrundengruppen auch die drei besten Gruppendritten weiterkommen.

In den K.o.-Spielen werden drei Teilnehmer für das Final-Four Ende April in Rom ermittelt. Sir Sicoma Perugia ist als Gastgeber automatisch für das Halbfinale qualifiziert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel