vergrößernverkleinern
Felix Koslowski und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft sind noch nicht in Topform © Imago

Die EM-Vorbereitung ist für die deutschen Volleyballerinnen bisher keine Erfolgsstory. Aber immerhin zeigt das Team von Felix Koslowski einen Aufwärtstrend.

Die deutschen Volleyballerinnen kommen in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Georgien und Aserbaidschan nicht in Schwung.

Mit einem 2:3 (19:25, 17:25, 25:23, 25:21, 7:15) in Zwolle gegen Gastgeber Niederlande kassierte die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski bereits die dritte Niederlage, zeigte mit zwei gewonnenen Sätzen aber zumindest einen Aufwärtstrend.

Am Samstag hatte Deutschland gegen den Vize-Europameister noch mit 0:3 verloren.

"Gefühlt haben die Niederländerinnen ein bis zwei Etagen über uns gespielt, sie sind physisch extrem übermächtig, so dass wir andere Lösungen finden müssen", sagte Koslowski nach dem ersten Vergleich in Groningen. Zu Beginn der Vorbereitung musste sein Team bereits ein 0:3 gegen die Türkei hinnehmen.

Bei der EM (22. September bis 1. Oktober) trifft Deutschland in der Vorrunde in Baku auf Polen, Ungarn und Aserbaidschan. Die Generalprobe bestreiten die Schmetterlinge am 16. September in Brügge gegen Belgien (19.00 Uhr).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel