vergrößernverkleinern
Peter Liebers wurde bei Olympia in Sotschi Achter
Peter Liebers wurde bei Olympia in Sotschi Achter © getty

Nach einer Operation an der Schulter ist der deutsche Eiskunstlauf-Meister Peter Liebers wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der Olympia-Achte hatte sich beim Pirouetten-Training die Schulter ausgekugelt, dabei brach ein Stück vom Knochen ab.

Ob der Berliner wie geplant Anfang November beim Cup of China in Peking in die Grand-Prix-Serie einsteigen kann, bleibt vorerst offen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel