vergrößernverkleinern
Annabelle Prölß und Ruben Blommaert können in Oberstdorf nicht starten

Das Oberstdorfer Duo Annabelle Prölß und Ruben Blommaert hat beim Eiskunstlauf-Wettbewerb Skate America in Chicago den siebten Platz belegt.

Diesen hatte das Paar schon nach dem Kurzprogramm eingenommen.

Die Kür zur Filmmusik "The Artist" wirkte stilistisch mit Ausnahme einer verunglücken Todesspirale gelungen. Die Einzelsprünge und der Wurflutz waren nur doppelt.

"Mit der Kür sind wir zufrieden. Sie war eigentlich ganz gut", sagte Prölß.

"Es war eine tolle Erfahrung, mit den Großen zu laufen, und hat Spaß gemacht" ergänzte Blommaert.

Der Sieg ging erwartungsgemäß an die Russen Juko Kawaguti und Alexander Smirnow.

Ein großes Erfolgserlebnis gab es auch für den vor kurzem nach Florida gegangenen deutschen Trainer Ingo Steuer, der mit seinem amerikanischen Paar Haven Denney und Brandon Frazier unerwartet die Silbermedaille holte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel