vergrößernverkleinern
Francesco Friedrich war in Igls nicht zu stoppen

Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich zeigt sich rund vier Wochen vor dem Weltcup-Auftakt bereits in starker Frühform.

Beim Europacup im österreichischen Igls siegte der 24-Jährige vom SC Oberbärenburg nach seinem Erfolg im Zweier auch mit dem Vierer.

Friedrich verwies in 1:42,88 Sekunden Weltmeister Maximilian Arndt (1:43,11) und den Letten Oskars Kibermanis (1:43,17) auf die Plätze zwei und drei.

Im kleinen Schlitten hatte sich Friedrich am Donnerstag mit genau einer Sekunde Vorsprung auf den Schweizer Rico Peter durchgesetzt.

Die ersten Weltcup-Rennen der Saison finden vom 8. bis 13. Dezember in Lake Placid (USA) statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel