vergrößernverkleinern
Toni Eggert und Sascha Benecken setzen sich beim Weltcup durch
Toni Eggert und Sascha Benecken feiern zweiten Sieg im Weltcup © getty

Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben nach ihrem Auftaktsieg im Weltcup auch das erste Rennen im Sprint-Wettbewerb gewonnen.

Das Duo aus Thüringen siegte in Innsbruck-Igls vor den Österreichern Peter Penz und Georg Fischler, die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) mussten sich mit dem dritten Platz begnügen.

Die Rennen des Sprint-Weltcups bilden in dieser Saison bei drei Weltcup-Stationen den Abschluss des Wochenendes und fließen in die Gesamtwertungen ein.

Die Entscheidung fällt dabei in nur einem Lauf, die Zeitmessung beginnt mit fliegendem Start frühestens 100 Meter nach dem Startbock.

Startberechtigt sind lediglich die ersten 15 der jeweiligen Weltcup-Wertung.

Hier gibt es alles zum Wintersport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel