vergrößernverkleinern
Miroslaw Bojadschijew im Gespräch mit dem erfolgreichsten deutschen Shorttracker Robert Seifert (r.)
Miroslaw Bojadschijew im Gespräch mit dem erfolgreichsten deutschen Shorttracker Robert Seifert (r.) © imago

Miroslaw Bojadschijew wird die deutschen Shorttracker auch in Zukunft als Bundestrainer betreuen.

Der gebürtige Bulgare, der seit der Trennung von Mike Kooreman im November 2013 die Mannschaft bereits interimsmäßig betreute, wird ab Beginn des neuen Kalenderjahres die Stelle auch offiziell bekleiden.

"Miroslaw Bojadschijew kennt das Team und den Verband gut. Er hat in den letzten Monaten die Mannschaft geformt, viele eigene Ideen eingebracht und sich selbst weiterentwickelt. Es war uns wichtig, die Sportler mit dieser Information zu den Weltcups nach Asien zu schicken und vor allem langfristig etwas aufzubauen", sagte Vizepräsident Uwe Rietzke von der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel