vergrößernverkleinern
Cathleen Martini (l.) gehört wieder zum Weltcup-Team
Cathleen Martini (l.) gehört wieder zum Weltcup-Team © getty

Die frühere Bob-Weltmeisterin Cathleen Martini hat nachträglich den Sprung ins deutsche Weltcup-Team geschafft.

Im Anschluss an einen Startzeiten-Test in Oberhof nominierte Bundestrainer Christoph Langen die 32-Jährige, obwohl sie die erforderliche Norm wie schon vor Saisonbeginn nicht erfüllt hat.

Da dies aber auch keiner anderen Athletin gelang, besetzt Martini auch mit Blick auf die Heim-WM in Winterberg im Februar und März den bislang freien dritten Bob bei den Frauen.

"Cathleen hat die Norm nicht geschafft. Aber bei der deutschen Meisterschaft war sie Zweite, und ich traue ihr aufgrund ihrer Erfahrung eine gute Saison und eine Medaille in Winterberg zu", sagte Langen.

Bei den kommenden zwei Weltcup-Stationen in Altenberg und am Königssee wird zudem Albrecht Klammer im Zweier der Männer Vierer-Weltmeister Maximilian Arndt ersetzen, der sich auf den großen Schlitten konzentrieren will.

Anschließend in St. Moritz/Schweiz soll Johannes Lochner im Zweier starten.

Martini war vor der Saison an den neuen Startzeit-Normen des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland gescheitert, die der BSD nach dem enttäuschenden Abschneiden bei den Olympischen Spielen in Sotschi ohne deutsche Medaille eingeführt hatte.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel