vergrößernverkleinern
Carolina Kostner wurde zu einer 21-monatigen Dopingsperre verurteilt
Carolina Kostner wurde zu einer 16-monatigen Dopingsperre verurteilt © getty

Die frühere italienische Eiskunstlauf-Weltmeisterin Carolina Kostner, die am Freitag vom Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees CONI zu einer 16-monatigen Dopingsperre verurteilt worden war, wird nach eigenen Angaben Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne einlegen.

Kostner wird vorgeworfen, vom Doping ihres Ex-Freundes, des Geher-Olympiasiegers Alex Schwazer, gewusst zu haben.

Die 27-Jährige hatte dies stets bestritten.

Die Richter waren mit ihrem Urteil deutlich unter der Forderung der Anklage geblieben, die zunächst eine Sperre von vier Jahren und drei Monaten beantragt hatte.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel