vergrößernverkleinern
Katie Summerhayes bei der Freestyle-Weltmeisterschaft in Kreischberg
Im Gegensatz zu Kreischberg hat Ostin am Tegernsee mit Schneeproblemen zu kämpfen © Getty Images

Der Weltcup der Ski-Freestyler in Ostin am Tegernsee ist wegen zu hoher Temperaturen und einer bisher unzureichenden Beschneiung für die Kurs-Präparierung verschoben worden.

In Abstimmung mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Internationalen Skiverband FIS verlegten die Organisatoren die für den 31. Januar und 1. Februar geplante Veranstaltung.

Der Weltcup soll drei Wochen späteer (21./22. Februar).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel