vergrößernverkleinern
Anja Schneiderheinze wurde in Altenberg Fünfte
Anja Schneiderheinze holte mit Anschieberin Annika Drazek die Silbermedaille © Getty Images

Anja Schneiderheinze und Cathleen Martini haben den deutschen Bobs bei den Heim-Weltmeisterschaften in Winterberg die ersten Medaillen beschert.

Europameisterin Schneiderheinze (36) holte mit Anschieberin Annika Drazek beim Sieg von Elana Meyers Taylor (USA) Silber, es war der erste WM-Podestplatz ihrer Karriere.

"Vize-Weltmeister, das hört sich gut an. Ich bin überglücklich und genieße das", sagte Schneiderheinze und fügte mit Blick auf die medaillenlosen Olympischen Spiele vor einem Jahr an: "Wir haben aus der Olympiasaison alle viel gelernt und richtig hart gearbeitet. Das wollten wir hier zeigen, Deutschland gehört auf das Podest."

Ex-Weltmeisterin Martini (32) gewann im letzten großen Rennen ihrer Karriere mit Stephanie Schneider nach vier Läufen Bronze, die 32-Jährige beendet ihre 15-jährige Laufbahn nach der WM.

Stefanie Szczurek belegte mit Erline Nolte Rang vier, Junioren-Weltmeisterin Miriam Wagner und Lisa Buckwitz mussten sich mit dem zehnten Platz begnügen.

Martini weinte im Zielbereich vor Glück über die Medaille zum Abschluss ihrer Laufbahn. Noch im Herbst hatte sie zunächst nicht zum deutschen Kader gehört.

"Mir fehlen die Worte. Es ziehen ganz viele Bilder an mir vorbei. Speziell aus dem letzten Winter, da war ich nochmal ganz unten. Jetzt so aufzuhören, das ist bombastisch", sagte Martini.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel