vergrößernverkleinern
Laura Grasemann belegte bei der WM Rang neun
Laura Grasemann belegte bei der WM Rang neun © getty

Die deutschen Ski-Freestyler sind beim Weltcup im japanischen Tazawako chancenlos geblieben und geschlossen in der Qualifikation gescheitert.

Bei den Frauen war die WM-Neunte Laura Grasemann beim Sieg der amerikanischen Olympia-Dritten Hannah Kearney auf dem 24. Rang beste Deutsche. Katharina Förster belegte den 26. und vorletzten Platz.

Bei den Männern verfehlten Julius Garbe (33.), Arwed Loth (36.) und Adrien Bouard (41.) den Einzug ins Finale deutlich. Den Sieg sicherte sich der kanadische Olympiazweite Mikael Kingsbury.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel